19 Jahre interkultureller Spirit
„based in Passau“.

Home / Unternehmen / Geschichte
Global Mobilty mit Dr.Fritz Audebert CEO ICUnet schwarz weiß

2001: Erste Schritte in Richtung Internationalisierung.

Vor 19 Jahren begründete Dr. Fritz Audebert eine visionäre Idee, die er von Passau aus in die Welt tragen würde: Wenn Unternehmen ihre MitarbeiterInnen ins Ausland entsenden, reicht fachliche Expertise alleine nicht aus. Nur wer die Kultur des neuen Landes kennt und ihre Zeichen deuten kann, wird langfristig erfolgreich sein. Mit ICUnet bot er Unternehmen interkulturelles Know-how, perfekte Analysetools und ein umfassendes Vor-Ort-Service durch lokal versierte BeraterInnen.

2006: Deutscher Gründerpreis für ICUnet.

Nach fünf anstrengenden Aufbaujahren wurde das Passauer Unternehmen mit dem renommierten Deutschen Gründerpreis ausgezeichnet.

Ex-Präsident Johannes Rau bei einer ICUnet Veranstaltung
Internationale Unternehmenberatungs Experten of ICUnet

2011: 10 Standorte und über 100 MitarbeiterInnen.

Zehn Jahre nach der Gründung begleiten über 100 MitarbeiterInnen über 1.000 Fach- und Führungskräfte jährlich auf ihrem Weg zu internationalen Aufgaben. Neue ICUnet Services unterstützen seither Unternehmen bei Analyse und Auswahl qualifizierter MitarbeiterInnen für internationale Entsendungen.

2015: Erster „Rethink Europe“-Kongress.

Mit einem Herzensthema des Gründers Dr. Fritz Audebert wurde 2015 der erste internationale ICUnet Kongress unter dem Motto #rethinkeurope veranstaltet. Der jährlich stattfindende Kongress mit renommierten SpeakerInnen zieht jedes Mal hunderte hochkarätige Gäste aus Wirtschaft und Politik in die „Dreiflüssestadt“.

Rede von ICUnet CEO Dr. Fritz Audebert

2020: Weltweit kompetent in mehr als 75 Ländern.

19 Jahre nach der Gründung berät und begleitet ICUnet Unternehmen bei der Entsendung tausender Fach- und Führungskräfte pro Jahr. Das Herz von ICUnet bildet das interdisziplinäre ExpertInnenteam aus 180 festangestellten und 350 freiberuflichen MitarbeiterInnen weltweit. Sie sind in 75 Ländern zuhause, sprechen 25 Sprachen und ermöglichen, dass Unternehmen dank ihrer Beratung und Begleitung interkulturelle Potentiale erfolgreich für sich nutzen können.