Neuerungen der Passkontrolle am John F Kennedy Flughafen in den USA

Reisende nach New York sollten darauf vorbereitet sein, dass die Zoll- und Grenzschutzbehörde (CBP) der USA zukünftig die biometrische Gesichtserkennung am John F Kennedy Flughafen einsetzen wird. Dies soll die Abwicklung der Passkontrolle beschleunigen.
Bei der biometrischen Gesichtserkennung wird das Gesicht des Einreisenden fotografiert und mit dem Foto des ePasses abgeglichen. Die Fotos werden umgehend wieder gelöscht, außer die Zoll- und Grenzschutzbehörde verlangt weitere Verwaltungsmaßnahmen.
Die Verfahren soll zunächst für einreisende US-Bürger sowie für Bürger des Visa Waiver Programs/ESTA verwendet werden.
Auch wenn Immigrationbestimmungen immer komplexer und komplizierter werden, begleitet Sie die ICUnet.AG natürlich bei jedem Schritt Ihres Antragsverfahrens.
Bitte senden Sie Ihre Anfrage an unsere Expertin Gesa Lipke: E-Mail:gesa.lipke(at)icunet.agTelefon: +49 (0) 221 97661-0
Quelle:MLH Consular Consulting